Willkommen bei Studio " Rio IN3 " - The Voice of Rock !
  " DORO " 13.03.2010
 




Nach 1 Tag Pause im Studio ging es am Samstag 13.03. mit einer Mitfahrgelegenheit nach Düsseldorf, es war eine angenehme 6 Stunden Fahrt, der Fahrer erzählte mir einiges aus seinem Leben als Student in den Staaten und in Australien, selbst darüber hätte man schon ein Buch schreiben können, naja dafür bin ich wohl nicht der Richtige . 15.30 Uhr checkte ich im Hotel ein und war aufgeregt wegen DORO ergibt sich die Möglichkeit sie nach der Show zu sehen oder nicht, von Rene (Metalracer) erfuhr ich im Vorfeld wer als Gast alles dabei ist, Schmier von DESTRUCTION, Marc Storace von KROKUS im Mai 2009 führte ich mit ihm ein Phone Interview ihm nach der Show zu treffen wäre der Hammer und Sabina Classen von HOLY MOSES. Um 17.30 Uhr traf ich mich mit Rene und seinem Kumpel vor dem Burgwächter Castello, wir kannten uns noch nicht persönlich, was soll ich sagen ein DORO Fan der ersten Stunde. Einlass war 19 Uhr, als Vorband spielte Krypteria die 20 Uhr mit der Show begangen.




Und dann endlich 21 Uhr, das Warten hatte ein Ende Doro Pesch erschien mit ihrer Band auf der Bühne ich befand mich mit vielen Fotografen von namhaften Magazinen und Zeitungen vor der Bühne, ein geiles Gefühl was man erlebt haben muss, Bilder schießen für die Ewigkeit 2500 Konzert von DORO ein Meilenstein im Leben eines Vollblutmusikers wie es DORO ist. Die Songliste reichte von Burning The Witches bis Fear No Evil man hörte wieder viele Songs aus der guten alten Warlock Zeit bis hin zu A Night Of The Warlock. Viele Freunde von DORO wie Sabina Classen (Holy Moses), Marc Storace ( Krokus) und Schmier (Destruction) gratulierten und sangen mit ihr, auch ihre Mutter war unter den Zuschauern. Meine Uhr zeigte 22 Uhr, 23 Uhr, 24 Uhr und Doro spielte immer noch Wahnsinn im positiven Sinne, 0.10 Uhr war dann das mehr als wohlverdiente Ende des Hightlights im Burgwächter Castello.
Fazit :
DORO Respekt und Dankeschön für den wundervollen Abend …


Und nun wollt ihr wissen ob ich doch noch zur Aftershowparty mit dabei war, leider nein es war nur Zugang mit VIP Karte die wir leider nicht hatten, dafür die schönen Bilder von Doro und Band und die Hoffnung Doro und Marc Storace eines Tages persönlich zu treffen
Die Hoffnung stirbt zuletzt …


2 Stunden nachdem ich diesen Bericht im Park Inn Hotel verfasste erfuhr ich noch einige Sachen von einer Mitarbeiterin aus dem Hotel und siehe da auf einmal kam Schmier von Destruction an die Bar bestellte sich ein Bier und wir unterhielten uns kurz und dann unterhielt ich mich noch mit Oliver Palotai (Kamelot, Doro) der ebenfalls im Hotel war.
Ihr seht es gibt immer Hoffnung im Leben ...




 
  166742 Besucher  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=